Treffpunkt

BUS STOP, Mnt de Clausen, 1343 Pafendall Luxemburg

Details zur Reise

Dauer

48 Stunden

Sprachen

  • Niederländisch
  • Russisch
  • Luxemburgisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Französisch

Standort

BUSHALTESTELLE

Höhepunkte

  • Exklusive Eintrittskarte für die 7 Museen der Stadt Luxemburg
  • Fahrt mit der City-Bahn in der Altstadt von Luxemburg
  • Beinhaltet eine Gültigkeit von 48 Stunden für den Besuch der Museen
  • Schöne Aussicht und Geschichte der Altstadt

Beschreibung

Für Ihre geplante Reise nach Luxemburg sind Sie mit diesem Kombiticket bestens gerüstet! Genießen Sie eine Fahrt mit der Stadtbahn allein oder mit Ihrer Familie und entdecken Sie die Vielfalt der 7 Museen von Luxemburg-Stadt mit Ihrem exklusiven Museumspass.

  • Fahrt mit dem City Train sowie die Eintrittspreise für die 5 kostenpflichtigen und 2 nicht kostenpflichtigen Museen in Luxemburg-Stadt
  • Audioguide
  • Kostenlose Kopfhörer
  • Eintritt in 7 Museen (gültig für 48 Stunden)

Mit diesem exklusiven Kombi-Ticket können Sie eine Sightseeing-Tour mit dem City Train genießen und zusätzlich die 7 Museen der Stadt Luxemburg nach Belieben besuchen.

Da Ihr Ticket 48 Stunden gültig ist, können Sie die Museumsbesuche beliebig auf zwei Tage verteilen, allerdings müssen es zwei aufeinanderfolgende Tage in der gleichen Woche sein, in der Sie das Ticket gekauft haben.

Hier ein paar nützliche Informationen über die sieben Museen der Gruppe " d'Stater muséeën ":


1. Villa Vauban - Musée d'art de la Ville de Luxembourg (dienstags geschlossen)

Die bürgerliche Villa aus dem 19. Jahrhundert mit ihrem modernen Anbau liegt im Herzen der Stadt, inmitten eines historischen Parks, der zum Entspannen einlädt. Die in der Villa Vauban organisierten Ausstellungen stützen sich auf Sammlungen, die hauptsächlich aus holländischen Werken aus dem 17. Jahrhundert und französischen Historien- und Landschaftsgemälden aus dem 19. Das Museum bevorzugt variable Ausstellungsformate, die es ermöglichen, die Werke aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Zu den Wechselausstellungen gehören Leihgaben aus bedeutenden internationalen Sammlungen. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet den Besucher.

 

2. Casino Luxembourg - Forum d'art contemporain (dienstags geschlossen)

Casino Luxembourg - Forum d'art contemporain, die wichtigste Institution für zeitgenössische Kunst in Luxemburg, widmet sich ausschließlich dem zeitgenössischen Schaffen. Das Kunstzentrum veranstaltet Ausstellungen mit einem internationalen Programm, an dem hauptsächlich Künstler der jüngeren Generation teilnehmen. Darüber hinaus beherbergt es eine Bibliothek und einen Lesesaal (InfoLab), eine Buchhandlung und einen BlackBox-Projektionsraum, in dem Videos von Künstlern gezeigt werden. Neben den Ausstellungen sorgt ein umfangreiches Programm von Vorträgen, Meisterklassen und anderen Begegnungen für den direkten Kontakt zwischen den Künstlern und dem Publikum, der für das Verständnis der heutigen Kunst unerlässlich ist.
 

3. Stadtmuseum Lëtzebuerg (montags geschlossen)

Das Museum befindet sich im Herzen der Altstadt und ist in einem restaurierten Komplex historischer Häuser untergebracht. Auf drei Ebenen, die teilweise in den Fels gehauen sind, entdecken die Besucher die Geschichte der Stadt anhand von Originalobjekten und topografischen Rekonstruktionen sowie einer mobilen Anwendung. In den beiden oberen Stockwerken finden regelmäßig Wechselausstellungen statt.

 

4. MNHA - Musée National d'Histoire et d'Art (montags geschlossen)

In seinem 2002 eingeweihten Hauptgebäude und drei 2015 renovierten alten Stadthäusern bietet das Nationalmuseum für Geschichte und Kunst mehr als 6.000 m2 Ausstellungsfläche zur Präsentation seiner enzyklopädischen Sammlungen.

 

5. MNHN - Musée National d'Histoire Naturelle 'Natur Musée' (montags geschlossen)

Die Dauerausstellungen spiegeln den aktuellen Stand der naturkundlichen Forschung im Allgemeinen und die Sammlungen des Museums im Besonderen wider und bieten eine globale Perspektive auf aktuelle Themen wie Evolution und biologische Vielfalt. Die neue Anordnung ermöglicht eine bessere Darstellung der Vielfalt der Sammlungen und regt zu einem neuen Blick auf die Natur, ihre Geschichte und ihre Erforschung an. Die Ausstellungen dienen als direkte Schnittstelle zwischen dem Publikum und den Akteuren der wissenschaftlichen Produktion im Museum, während die Aufteilung der Themen nur noch sehr frei den wissenschaftlichen Disziplinen folgt.Die Sammlungen des Nationalen Naturkundemuseums spiegeln mehr als 160 Jahre Geschichte des Instituts und vor allem die Dynamik und das Engagement seiner Kuratoren und ihrer Mitarbeiter wider. Die Entwicklung der Sammlungen lässt sich rekonstruieren, indem man die verschiedenen, vor über 160 Jahren erstellten Inventare mit dem heutigen Inhalt der Sammlungen vergleicht. Folgende Attribute kennzeichnen die aktuelle Sammlung: regional, wissenschaftlich, kulturell, pädagogisch, ästhetisch und historisch.

 

6. Musée Dräi Eechelen - forteresse, histoire, identités (montags geschlossen)

Die restaurierten Überreste des 1732-33 erbauten Forts Thungen sind ein außergewöhnliches historisches Wahrzeichen und beherbergen seit 2012 das Museum Drai Eechelen - Festung, Geschichte, Identitäten. Der Rundgang durch die Kasematten dokumentiert die Geschichte der Festung und ihre Bedeutung für die territoriale Entwicklung des Landes und seine Identität. Im Mittelpunkt steht der architektonische Komplex des historischen Gebäudes selbst, der ein spektakuläres Netz von unterirdischen Tunneln umfasst, die sich noch in einem Zustand befinden, der dem des letzten Umbaus von 1836/37 entspricht.

 

7. Mudam Luxembourg - Musée d'art moderne Grand-Duc Jean (dienstags geschlossen)

Das Mudam Luxembourg - Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean wurde 2006 in einem vom renommierten chinesisch-amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei entworfenen Gebäude im Park Draï Eechelen mit Blick auf die historische Altstadt von Luxemburg eröffnet. Mit seiner Sammlung, seinen Ausstellungen, Programmen und Partnerschaften möchte das Mudam Luxembourg seinen Auftrag erfüllen, die relevanteste Kunst unserer Zeit zu präsentieren.

  • Temporäre Ausstellungen in den Museen

- Anforderungen: keine
- Bitte mitbringen:  

  • gedrucktes / digitales Ticket

- Wichtige Information:  
  • Bitte beachten Sie, dass Wechselausstellungen in Museen nicht in diesem Ticket enthalten sind. Wenn Sie sich für den Besuch einer temporären Ausstellung in einem bestimmten Museum interessieren, informieren Sie sich bitte auf der entsprechenden Website.
  • Die 48-Stunden-Gültigkeit gilt nur für den Besuch der Museen.
  • Das City Train Ticket ist für eine Fahrt gültig.
  • Der Museumspass kann nur in Verbindung mit einem S-Bahn-Ticket erworben werden. Der Pass wird nicht als Einzelfahrschein verkauft.

Details zur Reise

Dauer

48 Stunden

Sprachen

  • Niederländisch
  • Russisch
  • Luxemburgisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Spanisch
  • Französisch

Standort

BUSHALTESTELLE

Höhepunkte

  • Exclusive ticket with admission to the 7 museums of Luxembourg City
  • Ride with the City train in the old part of Luxembourg
  • Includes a validity of 48 hours for the visit of the museums
  • Beautiful views and history of the Old Town
  • Exklusives Ticket mit Eintritt in die 7 Museen der Stadt Luxemburg
  • Enthält eine Gültigkeit von 48 Stunden
  • Wunderschöne Ausblicke auf die Altstadt Luxemburgs
  • Billet exclusif avec entrée aux 7 musées de la ville de Luxembourg
  • Présente une validité de 48 heures
  • Vues magnifiques de la vieille ville de Luxembourg

Beschreibung

Ce billet exclusif vous permet une excursion culturelle à bord du City Train combiné avec une visite des 7 musées de la ville de Luxembourg à votre propre rythme.

Für deinen geplanten Trip nach Luxemburg bist du mit diesem Kombi-Ticket schon gut versorgt! Genieße eine Fahrt mit dem Pétrusse Express, egal ob alleine oder mit deiner Familie, und entdecke die Vielfalt der insgesamt 7 Museen der Stadt Luxemburg mit deinem exklusiven Museum Pass.

For your planned trip to Luxembourg, you’re all set with this combi ticket! Enjoy a ride on the city train alone or with your family, and discover the diversity of the 7 museums of Luxembourg City with your exclusive Museum Pass.

  • Ride on the City Train as well as your entrance fees for the 5 paying and 2 non-paying museums in Luxembourg City
  • Audio guide
  • Free headphones
  • Admission to 7 museums (valid for 48 hours)

  • Voyage en City Train
  • Audio guide
  • Ecouteurs gratuits
  • Entrée dans 7 musées

  • Fahrt mit dem City train
  • Audioguide
  • Kopfhörer
  • Eintritt in 7 Museen

This exclusive Combi-ticket allows you to enjoy a sightseeing tour on the City Train and additionally visit the 7 museums of Luxembourg City at your convenience.

Since your ticket is valid for 48 hours, you can schedule the museum visits over the two days as you wish.However, it must be two consecutive days in the same week in which the ticket was purchased.

Here a few useful information about the seven museums of the group ” d’Stater muséeën ” :


1. Villa Vauban – Musée d’art de la Ville de Luxembourg (closed on Tuesdays)

The 19th-century bourgeois villa with its contemporary extension is located in the heart of the city, in the middle of a historic park inviting you to relax. The exhibitions organized at Villa Vauban draw on collections consisting mainly of 17th-century Dutch works and 19th-century French history and landscape paintings. The museum favors variable exhibition formats, allowing the works to be explored from different angles. Temporary exhibitions include loans from major international collections. A varied program of activities awaits the visitor.

 

2. Casino Luxembourg – Forum d’art Contemporain (closed on Tuesdays)

Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain, the flagship contemporary art institution in Luxembourg, is dedicated exclusively to contemporary creation. The art centre holds exhibitions with an international programme of mainly younger-generation artists. The venue also houses a library and reading room (InfoLab), a bookshop, and a BlackBox projection space devoted to artists’ videos. In addition to the exhibitions, a vast programme of lectures, master classes and other encounters ensures direct contact between the artists and the public, which is essential for the comprehension of today’s art.
 

3. Lëtzebuerg City Museum (closed on Mondays)

The museum, located in the heart of the old town, is housed in a restored complex of historic houses. On three levels, partly carved in the rock, visitors discover the history of the city through original objects and topographical reconstructions as well as a mobile application. Temporary exhibitions are regularly held on the two upper levels.

 

4. MNHA – Musée National d’Histoire et d’Art (closed on Mondays)

In its central building, inaugurated in 2002 and three ancient town houses renovated in 2015, the National Museum of History and Art offers more than 6.000 m2 of exhibition space presenting its encyclopedic collections.

 

5. MNHN – Musée National d’Histoire Naturelle ‘Natur Musée’ (closed on Mondays)

By reflecting the state of current research in natural history in general and the museum’s collections in particular, permanent exhibitions provide a global perspective on current topics such as evolution and biodiversity. The new arrangement enables to better display the variety of collections and encourages a new look at nature, its history and study.The mission of the “natur musée” is to raise environmental awareness and contribute to the conservation of the natural heritage. The exhibitions serve as a direct interface between the public and the actors of scientific production in the museum, while the division of subjects now only follows scientific disciplines very freely.The collections of the National Museum of Natural History reflect more than 160 years of the Institute’s history and above all the dynamism and commitment of its curators and their collaborators. Collection development can be reconstructed by comparing the various inventories established over 160 years ago with the current content of the collections. The following attributes characterize the current collection: regional, scientific, heritage, educational, aesthetic and historical.

 

6. Musée Dräi Eechelen – forteresse, histoire, identités (closed on Mondays)

An exceptional historic landmark, the restored remains of Fort Thungen, built in 1732-33, has been hosting the Museum Drai Eechelen -Fortress, History, Identities since 2012. The tour through the casemates documents the history of the fortress and its importance for the territorial development of the country and its identity. The architectural complex of the historic building itself features as the main exhibit, compromising a spectacular network of underground tunnels which remain in a state similar to its last modification in 1836/37.

 

7. Mudam Luxembourg – Musée d’art moderne Grand-Duc Jean (closed on Tuesdays)

Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean opened in 2006 in a purpose-built building designed by the renowned Sino-American architect Ieoh Ming Pei and located in the Park Draï Eechelen, overlooking the historic city of Luxembourg. Through its collection, exhibitions, programs and partnerships, Mudam Luxembourg aims to advance its mission to present the most relevant art of our times.

 

Ce billet exclusif vous permet une excursion culturelle à bord du City Train combiné avec une visite des 7 musées de la ville de Luxembourg à votre propre rythme.

Comme le billet est valable pendant 48 heures, vous pouvez répartir tes visites des musées sur les deux jours.Toutefois, il faut que ce soit deux jours consécutifs dans la même semaine où le billet a été acheté.

Voici quelques informations utiles sur les sept musées du groupement ” d’Stater Muséeën ” :

 

1. Villa Vauban – Musée d’art de la Ville de Luxembourg (fermé les mardis)

La villa bourgeoise du XIXe siècle avec son extension contemporaine est située au cœur de la ville, au milieu d’un parc historique invitant à la détente. Les expositions organisées à la Villa Vauban puisent dans des collections qui sont constituées en grande partie d’œuvres néerlandaises du XVIIe siècle et de peintures d’histoire et de paysage françaises du XIXe siècle. Le musée privilégie des formats d’exposition variables, permettant d’explorer les œuvres sous différents aspects. Les expositions temporaires d’envergure intègrent des prêts en provenance des grandes collections internationales. Un programme d’activités variées attend le visiteur.

 

2. Casino Luxembourg – Forum d’art Contemporain (fermé les mardis)

Institution-phare de l’art contemporain au Luxembourg, le Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain se consacre exclusivement à la création contemporaine. Le centre d’art présente des expositions au travers d’une programmation internationale et en prenant principalement appui sur une jeune génération d’artistes. Le lieu abrite, à côté d’une bibliothèque et sa salle de lecture, une librairie et un espace de projection BlackBox consacré à des vidéos d’artistes. Un programme comprenant conférences, master classes, rencontres avec les artistes et ateliers complète le cycle des expositions.

 

3. Lëtzebuerg City Museum (fermé les lundis)

Le musée, situé au cœur de la vieille ville, est installé dans un ensemble restauré de maisons historiques. Sur trois niveaux, en partie creusés dans la roche, le visiteur découvre l’histoire de la ville à travers des objets originaux ainsi que des reconstitutions topographiques animées par un dispositif multimédia. Des expositions temporaires ont lieu régulièrement sur les trois niveaux supérieurs.

 

4. MNHA – Musée national d’histoire et d’art (fermé les lundis)

Dans son bâtiment central moderne, inaugure en 2002, ainsi que dans trois maisons anciennes entièrement rénovées en 2015, le Musée national d’histoire et d’art, situe en plein cœur de la capitale au Marche aux- Poissons, présente sur une surface de plus de 6.000 m2 des collections encyclopédiques.

 

5. MNHN – Musée national d’histoire naturelle ‘Natur Musée’ (fermé les lundis)

En reflétant l’état de la recherche actuelle en histoire naturelle en général et celle sur les collections du musée en particulier, les expositions permanentes développent une perspective globale sur des sujets d’actualités comme l’évolution et la biodiversité. Le ‘natur musée’ a pour mission, entre autres, de promouvoir la sensibilisation à l’environnement et de contribuer à la conservation du patrimoine naturel. Les expositions furent donc conçues comme une interface directe entre le public et les acteurs de la production scientifique au musée alors que le découpage des sujets ne suit plus. Les collections du Musée national d’histoire naturelle sont le reflet de plus de 160 années d’histoire de notre institut et avant tout le fruit du dynamisme et de l’engagement de ses conservateurs et de leurs collaborateurs. La collection actuelle peut être caractérisée par les attributs suivants : régionale, scientifique, patrimoniale, éducative, esthétique et historique.
 
 
6. Musée Dräi Eechelen – forteresse, histoire, identités (fermé les lundis)
 
Bâtiment historique d’exception, le réduit restauré du fort Thüngen, construit en 1732-33, abrite depuis 2012 le Musée Dräi Eechelen – Forteresse, Histoire, Identités. Grâce à un parcours original, le musée raconte l’histoire de la forteresse de Luxembourg et son importance dans la formation territoriale du pays et son identité. Le complexe architectural du réduit historique constitue en soi le principal objet d’exposition. Avec son spectaculaire système de galeries souterraines et de mines, il est conservé en grande partie dans l’état de sa dernière phase de construction, en 1836/37.
 
 
7. Mudam Luxembourg – Musée d’art moderne Grand-Duc Jean (fermé les mardis)
 
Inauguré en 2006, dans un bâtiment spécialement conçu par le célèbre architecte sino-américain Ming Pei, Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean se situe dans le Park Dräi Eechelen, dominant le splendide centre historique de la Ville de Luxembourg. À travers sa collection, ses expositions, sa programmation et ses partenariats, Mudam Luxembourg a pour mission de promouvoir l’art emblématique de notre époque.


 

Dieses exklusive Kombi Ticket ermöglicht dir eine Sightseeing Fahrt mit dem City Train und zusätzlich nach belieben die 7 Museen der Stadt Luxemburg zu besichtigen.

Da dein Ticket 48 Stunden lang gültig ist, kannst du die Museumbesuche über die zwei Tage verteilen, ganz wie es dir gefällt. Es müssen allerdings zwei nachfolgende Tage in der selbsen Woche sein in der das Ticket gekauft wurde.

 

Abfahrt: Montée de Clausen, neben dem Eingang zu den Kasematten.

Hier ein paar nützliche Informationen zu den sieben Museen der Gruppe « d’Stater Muséeën » :

 

1. Villa Vauban – Musée d’art de la Ville de Luxembourg

Die um einen Neubau erweiterte Bürgervilla von 1873 liegt inmitten des Stadtparks. Die Ausstellungen der Villa Vauban schöpfen aus dem städtischen Sammlungsbestand, dessen Schwerpunkte auf der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts, der französischen Landschafts- und Historienmalerei des 19. Jahrhunderts sowie der Luxemburger Kunst des 20. Jahrhunderts liegen. Die großen Sonderausstellungen zeigen stets auch Werke aus international renommierten Sammlungen. Die Besucher erwartet darüber hinaus ein vielseitiges Begleitprogramm.

 

2. Casino Luxembourg – Forum d’art Contemporain

Das internationale Ausstellungsprogramm des zentral gelegenen Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain steht ganz im Zeichen der Gegenwartskunst und ist vor allem jungen Künstlern gewidmet. Das Zentrum verfügt über diverse, vielseitig nutzbare und wandlungsfähige öffentliche Bereiche, die es zu einem einladenden und kommunikativen Ort der Kunst machen: Im Erdgeschoss befinden sich neben einer auf die Gegenwartskunst spezialisierten Bibliothek der BlackBox-Raum für die Präsentation von Videokunst, außerdem ein Raum für pädagogische Angebote und das Café-Restaurant ca(fé)sino. Die erste Etage ist wechselnden monografischen oder thematischen Ausstellungen vorbehalten. Jenseits musealer Anliegen versteht sich das Casino als künstlerisches Labor für zukünftige Kreativität.
 
 
3. Lëtzebuerg City Museum

Das Lëtzebuerg City Museum liegt im Zentrum der Altstadt, eingebaut in ein Ensemble denk-malgeschützter Häuser. Auf drei zum Teil in den Fels gegrabenen Etagen kann der Besucher in der Dauerausstellung The Luxembourg Story die Geschichte der Stadt anhand von Originalobjekten und animierten topografischen Modellen entdecken. Auf den oberen Etagen finden regelmäßig Wechselausstellungen zu historischen oder gesellschaftlichen Themen statt.

 

4. MNHA – Musée national d’histoire et d’art

In seinem im Jahr 2002 eingeweihten Neubau und in drei im Jahr 2015 renovierten historischen Häusern, welche über eine doppelgeschossige Fußgängerbrücke an das Hauptgebäude angeschlossen sind, zeigt das Nationalmuseum für Geschichte und Kunst die nationalen Sammlungen in den Bereichen Archäologie, Geschichte und Kunst. Ein Prolog bietet Einblick in die Geschichte des Landes und des Museums seit 1839. Anschließend kann der Besucher zwischen vier thematischen Rundgängen auswählen: Territoriale Archäologie von der Frühsteinzeit bis in die Neuzeit; Nationale und internationale Malerei und Skulptur vom 14. Jahrhundert bis zur Gegenwart; Regionale angewandte Kunst vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart; und schließlich Währungsgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart. Den Besucher erwartet des Weiteren eine Auswahl an Werken des aus Luxemburg stammenden amerikanischen Fotografen Edward Steichen. Neben diesen Dauerauss-tellungen, präsentiert das Nationalmuseum im Anklang an die eigenen Sammlungen jährlich auch mehrere Sonderausstellungen.

 

5. MNHN – Musée national d’histoire naturelle ‘Natur Musée’

Man geht ins natur musée, weil einen die Naturgeschichte und die Naturwissenschaften besonders interessieren oder weil die in den Dauer oder Sonderausstellungen behandelten Themen außergewöhnlich, immer lehrreich und manchmal erstaunlich bis komplett ungewöhnlich sind, aber dabei immer das Prädikat „Nicht zu verpassen“ verdienen. Es sind Ausstellungen, die die Gemüter der Besucher bewegen und auf eine einfache, verständliche und spannende Art und Weise zeigen, was Naturgeschichte beinhaltet: die Entdeckung der Vielfalt in der Natur in Verbindung mit einer unbändigen Lust auf Wissenschaften. Seit 2017 sind auf über 1000 m2 die komplett erneuerten Dauerausstellungen des Nationalmuseums für Naturgeschichte dem Publikum wieder zugänglich. Dadurch, dass das neue museologische Konzept den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung widerspiegelt und die reichhaltigen Sammlungen des Museums in einem neuen Licht erscheinen, wird es dem Besucher ermöglicht, eine ganzheitliche Perspektive auf das Thema der Naturgeschichte zu entwickeln.

 

6. Musée Dräi Eechelen

Das außergewöhnlich gut erhaltene Reduit des Fort Thüngen, 1732/33 erbaut, beherbergt seit 2012 das Musée Dräi Eechelen. Die Dauerausstellung veranschaulicht in den ein¬zelnen Kasematten jeweils eine Epoche der Festung sowie ihren Einfluss auf die Landesgeschichte. Der Rundgang beginnt im Mittelalter mit der Einnahme der Stadt Luxemburg durch die Burgunder 1443 und endet mit dem Bau der AdolpheBrücke 1903. Über 600 zum größten Teil noch nie gezeigte Objekte und Originaldokumente unterstreichen die Vielfalt der Sammlungen. Ein Sonderraum beherbergt eine Auswahl an historischen Fotografien, welche die Festung unmittelbar vor und während der Schleifung dokumentieren. Der historische Museumsbau an sich ist ein wichtiges Element der Dauerausstellung. Mit seinen beeindruckenden unterirdischen Galerien und Minen entspricht er noch zu einem guten Teil dem Originalzustand der letzten Ausbauphase von 1836/37. Im Auditorium werden Filme gezeigt und Konferenzen abgehalten, die im Zusammenhang mit den Themen des Museums stehen. Im ersten Stock präsentiert das Museum regelmäßig neue Sonderausstellungen.

 

7. Mudam Luxembourg – Musée d’art moderne Grand-Duc Jean

Mudam Luxembourg – Musée d‘Art Moderne GrandDuc Jean wurde im Jahr 2006 in einem eigens hierfür von dem berühmten chinesisch amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei konzipierten Gebäude eröffnet. Es befindet sich im Park Dräi Eechelen, von wo man einen freien Blick auf das historische Zentrum der Stadt Luxemburg hat. Mit seiner Sammlung, seinen Ausstellungen, seinem Programm und seinen Partnerschaften verfolgt das Mudam das Ziel, die bedeutendste Kunst unserer Zeit zu präsentieren.

  • Temporary exhibitions in the museums

  • Les expositions temporaires dans les musées

 

  • Zeitweilige Ausstellungen in den Museen

– Requirements: none
– Please bring:  

  • printed / digital ticket

–  Important info:  
  • Please note that temporary exhibitions in museums are not included in this ticket. If you are interested in visiting a temporary exhibition at a specific museum, please check the respective website for more information.
  • The 48-hour validity is only valid for the visit of the museums.
  • The City Train ticket is valid for one trip.
  • The museum pass can only be purchased in combination with a city train ticket. The pass is not sold as an individual ticket.

 

– Exigences: none
– Veuillez apporter :  

  • Le billet

–  Informations importantes:  
  • Cette offre comprend: un voyage en City Train ainsi que vos entrées pour les 5 musées payants et 2 non payants de la ville de Luxembourg.
  • La validité de 48 heures n’est valable que pour la visite des musées. La validité du billet pour le City Train est d’un voyage.
  • Le pass musées ne peut être acheté qu’en combinaison avec un billet city train.
  • Le pass n’est pas vendu comme un billet individuel. Si vous êtes intéressé par la visite d’une exposition spéciale dans un musée particulier, consultez le site web correspondant.

 

 

– Voraussetzungen: none
– Bitte mitbringen:   

  • Ticket

–  Wichtige Informationen:  
  • Der Museum Pass kann nur in Kombination mit dem City Train Ticket gekauft werden. Der Pass wird nicht als Einzelticket verkauft.
  • Gütligkeit des Tickets: 48 Stunden
  • Die Gültigkeit von 48 Stunden gilt nur für die Besichtigung der Museen. Was den City Train betrifft gilt das Ticket für 1 Fahrt.
  • Wenn Sie daran interessiert sind, eine Sonderausstellung in einem bestimmten Museum zu besuchen, schauen Sie bitte auf der entsprechenden Website nach.
  • Kontakt Sightseeing Team: +352 266 51 – 2250

Tickets kaufen

In der Nähe dieser Reise

BUS STOP, Mnt de Clausen, 1343 Pafendall Luxemburg
30km

Bewertungen

Probleme bei der Reservierung? Besuchen Sie das Hilfe-Center

Newsletter

Wir werden Sie nicht mit Spam zuschütten und Ihre Informationen nicht verkaufen.

©2022 Alle Rechte vorbehalten sightseeing.lu.

V1.02 Entwickelt von MTC SA

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Buchung?

Bei Fragen können Sie gerne unseren Support-Chat nutzen.